Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/manitoba

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Ute
( Email )
6.3.07 15:02
Liebe Nicole,

mit Karneval kann ich leider nicht dienen (in Hannover gab es einen Zug mit 2,2 km Länge, der in Braunschweig war immerhin dreimal so lang, doch wir haben das Wochenende im karnevalsfreuien Bremen verbracht), aber am Wochenende hat es mich nach der didacta endlich mal wieder ins Rheinland verschlagen. Und es hat nicht lange gedauert, um meine positiven Eindrücke vom lockeren Rheinländer zu bestätigen - im Gegensatz zum eher kühlen Hannoveraner.
Ich stand mit meinem Stadtplan auf der Suche nach der Linie 3 und 4 Richtungt Deutz etwas hilflos an einer Kreuzung, denn die Dame, die ich angesprochen hatte, war sich nicht ganz sicher, wohin sie mich am besten schicken sollte. Es dauerte ganze drei Sekunden, bis mich ein netter Mitfünfziger im kölschen Singsang ansprach "Kann isch Ihnen vielleicht helfen?". Er hat mir den Weg zum Heumarkt erklärt, meinte ich käme von dort besser zur Messe. Als ich kurz darauf an der nächsten Ampel stand, hielt plötzlich ein Auto neben mir - mit dem netten Mittfünfziger. Wenn es mir nichts ausmache, könne ich eigentlich auch gleich mitfahren. Er müsse eh' in die Richtung. Nein, ich steige nicht bei jedem ins Auto, aber a) war es ja Köln und b) schien der Mensch mit den vielen Lachfalten ganz sympathisch. Ich habe nicht lange gezögert, beim Anschnallen nur kurz überlegt, was mir meine Mutter jetzt predigen würde, aber da sagte der nette Mensch schon: "Es darf Sie nur nicht wundern, wenn gleich der Polizeifunk läuft." Da konnte dann sogar meine Mutter beruhigt sein ;-)
Liebe Grüße, Ute



Rica
( / Website )
1.3.07 23:34
Heyy!
Von deinem letzten Posting und dem Header denke ich mal, dass du aus Kanada kommst. Ach, schon irre, wie viele Deutsche dahin auswandern ^^
Naja, ich bin jedenfalls auch von dort, meld dich doch mal!
Rica
-xox-



Christof
( Email / Website )
16.2.07 14:36
Hi Nicole,

so'n Mist - da hat Martina doch gleich wieder ausgeplappert, das mir bis jetzt noch keine neue Verkleidung eingefallen ist ;-)
Naja - wie ich die Tage so oft sage - an Karneval verkleidet man sich ja nicht wirklich, sondern zeigt eher so die sonst versteckten Qualitäten...

Ich beneide dich aus vollem Herzen um die Karnevalsdiaspora,
aber die paar Tage gehen hier schon rum. Bring bloß keinem dat kölsche Leedgut bei - sonst kommen auch noch die Kanadians "Viva Colonia"-gröhlend an den Rhein - gestern im Zuch war auch schon genuch englischsprachiges Karnevalstouristenvolk unterwegs.

Übrigens: Ist ja 'n netter Kommentar zur neuesten revidierten Duderei, die Getrennt-Zusammenschreibung im Sprachclub als Labyrinth abzubilden bzw. zu spielen.

Jetz aba weita, Flya schreiba! Maat joot!



Martina
( Email )
15.2.07 11:20
Huhu Nicole,

noch eine Stunde, dann geht es los: Ich stürze mich ins Jekkenleben!! Eine Einstimmung habe ich Dank deiner CD, die Du Dir und Claudia gebrannt hast, auch schon. Habe sie mir kopiert und bin jetzt zumindest bei den Refrains halbwegs textsicher!!! :-)
Und, kannst Du die Winnpeger von der Notwendigkeit einer richtigen Karnevalssause überzeugen? Ich glaube da ganz fest an Dich!
Ui, jetzt kommt Christof gerade herein (ist gerade 11:11 Uhr vorbei): mit einer Albert-Einstein-Perücke, die ihm ausgesprochen gut steht! Das ist ein Zeichen für mich, mich jetzt auch vorzubereiten.
In diesem Sinne alle Liebe und Alaaf!!!!
Martina



Kathrin
( -/- )
14.2.07 17:36
Liev Mädsche,
natürlich trinken wir einen auf dich mit. Marion und ich stehen schon in den Startlöchern! Yippee...
Von Wahnsinnskälte kann man hier nun wirklich nicht sprechen. Wir bräuchten eher alle ein paar Flossen.
Gestern habe ich dich wieder versucht zu erreichen, aber länger als Mitternacht konnte ich nun wirklich nicht aufbleiben.
Ejaal, erzähl den Hutterern doch mal vom Kölschen Karneval, da haben sie bestimmt viel Verständnis für
Also, machet joot,

Kathrin



Mirja
( Email )
9.2.07 09:25
Hi Nicole,

das klingt ja alles wirklich abenteuerlich - zufrierende Augen, links-drehende Türschlosskulturen und Apotheken, in denen man Telefonrechnungen begleichen kann ;-) Ich hoffe, Dir geht es soweit gut und Du hast Dich schon etwas eingelebt (ohne Blumendeko auffm Sofa ;-)). Ich bin ganz gespannt auf weitere Erzählungen und freu mich von Dir zu hören (da ruft Martina gerade, dass ich Dich gaaaaaaaaaanz lieb grüßen soll) - oh Gott, jetzt singt Sie das Schlumpflied - und Du sollst einstimmen!

Viele liebe Grüße aus Bonn

Mirja



Frank
( -/- )
7.2.07 08:54
Hey Nicole,
was hälst du davon, wenn du dir eine Ski- oder zumindest Radlerbrille zulegst? Ich befürchte sonst, dass du uns hier aus einer total verzerrten Wahrnehmung berichtest, wenn dir weiterhin die Augen zukleben. Also immer schön die Augen offen halten. Liebe Grüße,
Frank



[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung